• Tiermedizin

Tiermedizin

Diagnostik-Workshop: Erkrankungen des Verdauungstrakts beim Schwein

Ob Gesundheitsmonitoring, Verkaufsuntersuchung oder bei Auftreten akuter Klinik, die Abklärung der Ursache von Durchfallerkrankungen gehört zur Alltagsroutine eines jeden Schweinepraktikers. Umso wichtiger ist es, immer auf dem aktuellen Stand der Diagnostik zu sein. Welche neuen Untersuchungsmethoden gibt es? Wie entwickeln sich pathogene Bakterien und Viren weiter und welche neuen Forschungsergebnisse gibt es? Erfahren Sie in diesem kurzweiligen und lebendigen Workshop

  • Anatomie und Physiologie des Magen- und Darmtraktes
  • Spezielle Pathologie des Darmtraktes
  • Erregerspektrum: primäre/sekundäre Durchfallerreger beim Schwein
  • Probenahme und Diagnostik
  • Besprechung von Fallbeispielen 
  • Auswertung von Fotomaterial
  • Praktische Übungen im Labor/Sektionsraum

Tierärzte/-Innen und Berater/Innen

Es sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig

Nach der Teilnahme am Seminar erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat mit ATF-Anerkennung (7 ATF-Stunden), die Fortbildung ist zudem mit 7 ATF Stunden geeignet zur Fortschreibung der Fortbildungspflicht gemäß § 7 (2) SchHaltHygV.

Ihr Referent

Marius Beumer ist promovierender Tierarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Außenstelle für Epidemiologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. Sein Aufgabenbereich an der auf Schweine spezialisierten Außenstelle beinhaltet die Sektion und Beurteilung von Tierkörpern und -organen, Beratung von Tierärzten und Tierhaltern, Projektbetreuung und Lehre. In seiner knapp vierjährigen Zeit an der Außenstelle hat er ein umfangreiches Wissen über den gesamten Themenkomplex Schweine und Schweinehaltung, speziell über die Diagnostik beim Schwein, erworben und kann auf viele Erfahrungen zurückgreifen.

Termin:

27. Mai 2022

Uhrzeit:

9:00 - 17:00

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.